Beschwingten Schritts auf Wolken schwebend

Sie begleiten uns auf Schritt und Tritt, aber trotzdem vergessen wir sie gern und nehmen sie als gegeben hin. Sie stehen immer unter hohem Druck, aber lassen uns praktisch nie im Stich. Sie gehen treu, wo wir sie hinschicken, und wir überwinden jeden noch so hohen Berg mit ihnen. Ihr ahnt immer noch nicht, von wem wir sprechen? Von unseren Fußsohlen! Auf geht‘s! Widmen wir uns ihnen gemeinsam und gönnen wir ihnen die Pflege, die sie verdient haben!

Beschwingten Schritts auf Wolken schwebend

Verwöhnt eure Fußsohlen!

Mit dem Sommer werfen wir alle überflüssigen Kleidungsstücke über Bord, auch die Schuhe werden leichter und es kommen Halbschuhe und Sandalen. Genau jetzt! Genau jetzt merkt ihr, dass ihr eure Fußsohlen das ganze Jahr über vernachlässigt habt. Man muss seine Füße natürlich das ganze Jahr über pflegen, aber im Sommer gilt das doppelt! Im warmen Wetter leiden sie viel mehr. Wie sollen wir uns also um sie kümmern, damit sie sich besser fühlen?

Ein Fußbad

Sie begleiten uns auf Schritt und Tritt, aber trotzdem vergessen wir sie gern und nehmen sie als gegeben hin. Sie stehen immer unter hohem Druck, aber lassen uns praktisch nie im Stich. Sie gehen treu, wo wir sie hinschicken, und wir überwinden jeden noch so hohen Berg mit ihnen. Ihr ahnt immer noch nicht, von wem wir sprechen? Von unseren Fußsohlen! Auf geht‘s! Widmen wir uns ihnen gemeinsam und gönnen wir ihnen die Pflege, die sie verdient haben!Ladet sie auf ein romantisches Fußbad mit Meersalz ein! Entscheidet euch lieber für ein lauwarmes Bad, heißes Wasser kann die Fußsohlen nämlich unnötig austrocknen. Das lauwarme Wasser reinigt die Haut sanft, regt die Blutzirkulation an und hilft außerdem noch dabei, die Hornhaut an den Fersen aufzuweichen. Nehmt eine Schüssel und füllt sie mit warmem Wasser, gebt Salz hinzu (wir empfehlen Orange Boost, das mit seinem Natrongehalt die Haut wirklich schön weich macht) :)), und ihr könnt natürlich auch ein paar Tropfen ätherisches Öl hinzufügen. Lasst die Füße zehn bis fünfzehn Minuten im Fußbad entspannen und trocknet sie dann sorgfältig ab.

Weg mit abgestorbenen Zellen

Kennt ihr Bimsstein? Den habt ihr bestimmt schon bei eurer Oma auf dem Wannenrand gesehen und euch gefragt, mit war für einem rauen Ding sie ihre Füße traktiert und wozu das gut sein soll. Und das ist der Trick! Oma hat bestimmt tolle Fußsohlen, oder? Am besten ist Naturbimsstein geeignet, der aus porösem Vulkangestein hergestellt wird. Nach dem Fußbad sind die Fußsohlen schön eingeweicht, so dass ihr abgestorbene Haut sanft und wirksam mit dem Bimsstein entfernen könnt. Die regelmäßige Beseitigung harter Haut ist notwendig, weil die Fußsohlen sonst zu einem Paradies für Bakterien und Fußpilzsporen werden.

Hydrieren! Hydrieren! Hydrieren!

Uns ist klar, dass ihr „Hydrieren“ dauernd von allen Seiten hört, aber das ist wirklich wichtig! Nach der Beseitigung der toten Hautzellen ist es doch gut, einen geschmeidig machenden Balsam zu verwenden, der direkt für die Fußsohlen bestimmt ist. Ihr solltet eure Sohlen nach jeder Dusche und jedem Bad mit Feuchtigkeit versorgen. Insbesondere im Sommer nach dem Baden im Swimmingpool mit gechlortem Wasser, das die Haut extrem austrocknet. Legt euch hochwertige Baumwollsocken zu! Ihr habt richtig gelesen. Massiert eine ordentliche Portion Pflegebalsam „LIGHT WALK“ ein, zieht die Socken an und lasst den Balsam über Nacht einwirken. Am Morgen werdet ihr gar nicht glauben, dass diese Fußsohlen eure eigenen sind. 

Orange Boost

Orange Boost

Fein sprudelndes Badesalz

12.49 EUR
Light Walk

Light Walk

Naturreiner Fußbalsam

10.99 EUR
Time to Relax

Time to Relax

Badesalz

12.49 EUR

Was macht Light Walk?

Durch den Pflegebalsam kommt ihr leichten Schrittes bis ans Ende der Welt. Er enthält Bio-Shea-Butter, Bio-Kokosöl aus FairTrade-Produktion und Bienenwachs für die nährstoffreiche Tiefenpflege der Haut. Und wir haben eine spezielle Kräutermischung dafür mazeriert! Hier findet ihr ein Sonnenblumenöl-Mazerat aus Lavendel, Ringelblume, Walnuss und Salbei sowie ätherisches Rosmarinöl. Bei einer regelmäßigen Anwendung werden eure Fußsohlen wie neu (sanft, glatt und ohne Schuppen), so dass ihr keine Angst haben werdet, eure Socken abzuwerfen!

Weitere Tipps:
Schützt eure Füße genauso gut vor Kälte wie eure Haut.
Trinkt ausreichend (nicht nur wegen der Fußsohlen – das gilt für die gesamte Haut).
Vermeidet lange Bäder mit chemischen Schaumbädern und Schaumprodukten, die der Haut nicht gut tun und sie schneller austrocknen, als ihr „Light Walk“ sagen könnt :)
.

 

27.7.2021
Almara Soap
KÖRPERPFLEGE